Close icon Close Menu icon Menu

Image of Dr. Fritz Zurbrügg

Dr. Fritz Zurbrügg

Vizepräsident des Direktoriums, Schweizerische Nationalbank

Fritz Zurbrügg wurde 1960 in Zürich geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Bern, schloss sein Studium 1985 als Lic. rer. pol. ab und promovierte 1989 zum Dr. rer. pol.

Fritz Zurbrügg trat anschliessend in die Eidgenössische Finanzverwaltung in Bern ein. Von 1992 bis 1994 arbeitete er als Ökonom in der Afrika-Abteilung des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington und übernahm nach seiner Rückkehr in die Eidgenössische Finanzverwaltung die Leitung der Sektion "IWF und internationale Finanzierungsfragen". Von 1998 bis 2006 war er als Senior Advisor und Exekutivdirektor im schweizerischen Büro beim IWF in Washington tätig. Dabei vertrat er die Interessen der Schweiz sowie von Aserbaidschan, Kirgistan, Polen, Serbien/Montenegro, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan im Exekutivrat. Nach seiner Rückkehr nach Bern leitete er die Abteilung "Finanzpolitik, Finanzausgleich, Finanzstatistik" der Eidgenössischen Finanzverwaltung. Auf April 2010 ernannte ihn der Bundesrat zum Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung. Er war u.a. verantwortlich für die Erstellung des Budgets und den Finanzplan des Bundes, die Umsetzung der Schuldenbremse sowie das Liquiditäts- und Schuldenmanagement des Bundes, und er vertrat die Schweiz in nationalen und internationalen Fachgremien für Finanzpolitik.

Auf Anfang August 2012 ernannte der Bundesrat Fritz Zurbrügg zum Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank, und er wurde Vorsteher des III. Departements (Finanzmärkte, Operatives Bankgeschäft und Informatik). Per 1. Juli 2015 wählte der Bundesrat Fritz Zurbrügg zum Vizepräsidenten des Direktoriums, worauf er die Leitung des II. Departements (Finanzstabilität, Bargeld, Finanzen und Risiken) in Bern übernahm.

Fritz Zurbrügg ist Vizepräsident des Stiftungsrats des International Center for Monetary and Banking Studies (ICMB) in Genf.

Partner
Main sponsor
Media partners